Spitzbergen

„MEIN“ ARCTIC CIRCLE 2019 ALS CREWMITGLIED

„MEIN“ ARCTIC CIRCLE 2019 ALS CREWMITGLIED

Möchte ich wirklich meine Semesterferien in der Kälte verbringen ?

Als Nikolas und Peter Hauke und mich fragte, ob wir in Spitzbergen mitsegeln wollten, waren wir beide ganz aus dem Häuschen. Das klang nach einem Abenteuer! Dann allerdings ein einschränkender Gedanke: Möchte ich wirklich meine einzigen zwei Sommerferienwochen in der Kälte, möglicherweise in dauerhaftem Nebel und Schnee verbringen? Schließlich liebe ich Sommer, Sonne und Wärme. „MEIN“ ARCTIC CIRCLE 2019 ALS CREWMITGLIED Weiterlesen …

LONGYEARBYEN – HAUPTSTADT ZWISCHEN NATUR UND TOURISMUS

60. bis 63. Reisetag

Longyearbyen / Spitzbergen (78°14,0´N, 015°37,0´E)

LONGYEARBYEN – HAUPTSTADT ZWISCHEN NATUR UND TOURISMUS

Longyearbyen

Im Logbuch steht: 17:23, NW 6kn, Seegang1, bedeckt, Einlaufen Isfjord, Crew wohlauf. Seit dem frühen Morgen sind wir an der hier ungeschützten Westküste Spitzbergens entlang nach Norden gesegelt.

300 Seemeilen im Westen liegt Grönland, zwei Tagesreisen (seemännisch: Etmale) entfernt. Unglaublich. Dazwischen nichts als arktischer Ozean. LONGYEARBYEN – HAUPTSTADT ZWISCHEN NATUR UND TOURISMUS Weiterlesen …

SPITZBERGEN VORAUS, SCHMELZENDE GLETSCHER UND SEGELN AUF DEM LAND

58. – 60. Reisetag

Spitzbergen, Hornsund (76°53,8´N, 015°18,8´E)

SPITZBERGEN VORAUS, SCHMELZENDE GLETSCHER UND SEGELN AUF DEM LAND

Spitzbergen  voraus

40sm südlich des wegen seiner weitläufigen Untiefen und Treibeisfelder gefürchteten Sørkaps von Spitzbergen laufen wir auf eine merkwürdige Wand zu. Blauer Himmel und vor uns eine ca. 300m hoch reichende, graue, undurchdringlich scheinende, über den gesamten Horizont reichende Wand. Nebel. Aber satt! Er verschluckt uns mit Sichtweiten von teilweise unter 20m (!). Mit höchster Konzentration und vor Anstrengung brennenden Augen versuchen eine Steuerbord- und eine Backbord-Wache irgendetwas zu erkennen. Einen Kreuzfahrer orten wir mit AIS und Radar, ebenso zwei russische Trawler in diesen fischreichen Gewässern, aber kleinere Growler, Baumstämme, einen ruhenden Pottwal? Vor allem das Eis macht uns Sorge.

SPITZBERGEN VORAUS, SCHMELZENDE GLETSCHER UND SEGELN AUF DEM LAND Weiterlesen …

AUFBRUCH ZUM TANZBODEN DES TEUFELS

56. Reisetag

Kurs Bjørnøya / Spitzbergen (77°00,1´N, 015°33,4´E)

AUFBRUCH ZUM TANZBODEN DES TEUFELS

Kurs Barentssee

Es ist Sonntag der 07. Juli 2019, 11:00 Uhr. In Tromsø herrscht strahlender Sonnenschein, wolkenloser Himmel, 23°C, T-Shirt Wetter. Das Hafenbecken liegt wie ein Spiegel da. Kein Lüftchen kräuselt das Wasser. Hochsommer im Norden … Wir holen die Leinen ein. Erst die Vorspring- und Heckleine, dann die Vorleinen, dampfen in die verbliebene Achterspring, bis der Bug sanft vom Steg wegdreht, nehmen schließlich auch diese Leine an Bord und haben abgelegt. Exakt um 11:10 Uhr nehmen wir Kurs auf Spitzbergen. AUFBRUCH ZUM TANZBODEN DES TEUFELS Weiterlesen …

Sail a vision to the world – Eine Segelexpedition in die Arktis

Foto Segelschiff, Fotocredits: Herr Schmidt

SAIL A VISION TO THE WORLD
Eine Segelexpedition in die arktis

Spurensuche zum Wertewandel – Arctic Circle 2019

Mensch – Natur – Umwelt – Klima

Ein Projekt der H.I.T.-Hamburg Stiftung

Die Inselgruppe von Svalbard mit der Hauptinsel Spitzbergen im Nordpolarmeer ist eine der wenigen, zumindest noch weitgehend unberührten Regionen dieser Welt. Sie umfasst etwa 400 Inseln und Schären, die in großen Teilen von Gletschern bedeckt sind. Nur Spitzbergen ist an der Westküste mit wenigen kleinen Ansiedlungen dauerhaft bewohnt. HauptinselHauptinsel Sail a vision to the world – Eine Segelexpedition in die Arktis Weiterlesen …

Behind the Curtain:

Beobachtungen und Gedanken am Wegesrand

Aktuelle Beiträge aus unserem Blog: