Dänemark

WIEDER HAGEL UND SCHNEE – UND JETZT AUCH WASSER IM SCHIFF

Foto Segelschiff, Fotocredits: Herr Schmidt

3. Reisetag

Skagen (57°43,08´N, 010°17,17´E)

WIEDER HAGEL UND SCHNEE – JETZT AUCH WASSER IM SCHIFF

Mit Skagen als Tagesziel haben wir es heute am dritten Reisetag immerhin bis zum nördlichen Ende von Dänemarks Halbinsel Jütland geschafft. Bei Temperaturen von 2° Celsius, 98% Luftfeuchtigkeit mit Hagel- und kräftigen Schneeschauern lässt sich der Wonnemonat Mai doch sehr bitten … WIEDER HAGEL UND SCHNEE – UND JETZT AUCH WASSER IM SCHIFF Weiterlesen …

SEGELN, HAGEL UND EIN LEBEN IN BOCKENDER SCHRÄGLAGE

2. Reisetag

Middelfart – Grena, DK (55°30,47´N, 010°55,55´E)

SEGELN, HAGEL UND EIN LEBEN IN BOCKENDER SCHRÄGLAGE

Es weht eine frische Brise, als wir heute Morgen die Köpfe aus den kuschelig warmen Kojen nach draußen ins Cockpit stecken. 5°C, 5-6 Beaufort (bft), aber immerhin kommt die Sonne ab und zu durch. Das tiefhängende Grau in Grau des gestrigen Tages ist verschwunden. Mit einem super Frühstück lassen wir den Blick über das Panorama des alten Hafens der ehemaligen Fischer- und Fährstadt Middelfart schweifen. Die große, spätromanische, rote Ziegelkirche St. Nicolaj dominiert den alten Ortskern. In den terrassierten Gärten der Häuser am Hafenhang leuchten die Frühjahrsfarben fröhlich auf, wenn die hoch aufquellenden Cumuluswolken der Sonne eine Lücke lassen. Es ist Donnerstagmorgen. Kaum jemand ist unterwegs auf der Hafenstraße. Und die Wenigen zeigen mit ihren dicken Jacken und den hochgezogenen Schultern, dass auch den Dänen die Mai-Temperaturen noch eher zu winterlich sind.

SEGELN, HAGEL UND EIN LEBEN IN BOCKENDER SCHRÄGLAGE Weiterlesen …

Behind the Curtain:

Beobachtungen und Gedanken am Wegesrand

Aktuelle Beiträge aus unserem Blog: