Alle Beiträge von Dr. Peter P. Kaupke

UNTER MOTOR KURS AUF NORDWEST

8. Reisetag

Stavanger (58°58,3´N, 005°43,7´E)

Unter Motor Kurs AUF Nordwest

Die Sonne lacht. Es ist winterlich kalt. Es ist ein wunderschöner Tag! Nach einem ausgiebigen Frühstück mit Schinken, Ei und Marmeladenreserven aus Hamburg werfen wir die Leinen los und tuckern langsam aus der kleinen pittoresken Hafenbucht. Kirkehamn – du bist absolut einen Besuch wert! Wir hätten es hier länger ausgehalten und bedauern immer noch, dass das Restaurant geschlossen war. UNTER MOTOR KURS AUF NORDWEST Weiterlesen …

WIEDER HAGEL UND SCHNEE – UND JETZT AUCH WASSER IM SCHIFF

Foto Segelschiff, Fotocredits: Herr Schmidt

3. Reisetag

Skagen (57°43,08´N, 010°17,17´E)

WIEDER HAGEL UND SCHNEE – JETZT AUCH WASSER IM SCHIFF

Mit Skagen als Tagesziel haben wir es heute am dritten Reisetag immerhin bis zum nördlichen Ende von Dänemarks Halbinsel Jütland geschafft. Bei Temperaturen von 2° Celsius, 98% Luftfeuchtigkeit mit Hagel- und kräftigen Schneeschauern lässt sich der Wonnemonat Mai doch sehr bitten … WIEDER HAGEL UND SCHNEE – UND JETZT AUCH WASSER IM SCHIFF Weiterlesen …

SEGELN, HAGEL UND EIN LEBEN IN BOCKENDER SCHRÄGLAGE

2. Reisetag

Middelfart – Grena, DK (55°30,47´N, 010°55,55´E)

SEGELN, HAGEL UND EIN LEBEN IN BOCKENDER SCHRÄGLAGE

Es weht eine frische Brise, als wir heute Morgen die Köpfe aus den kuschelig warmen Kojen nach draußen ins Cockpit stecken. 5°C, 5-6 Beaufort (bft), aber immerhin kommt die Sonne ab und zu durch. Das tiefhängende Grau in Grau des gestrigen Tages ist verschwunden. Mit einem super Frühstück lassen wir den Blick über das Panorama des alten Hafens der ehemaligen Fischer- und Fährstadt Middelfart schweifen. Die große, spätromanische, rote Ziegelkirche St. Nicolaj dominiert den alten Ortskern. In den terrassierten Gärten der Häuser am Hafenhang leuchten die Frühjahrsfarben fröhlich auf, wenn die hoch aufquellenden Cumuluswolken der Sonne eine Lücke lassen. Es ist Donnerstagmorgen. Kaum jemand ist unterwegs auf der Hafenstraße. Und die Wenigen zeigen mit ihren dicken Jacken und den hochgezogenen Schultern, dass auch den Dänen die Mai-Temperaturen noch eher zu winterlich sind.

SEGELN, HAGEL UND EIN LEBEN IN BOCKENDER SCHRÄGLAGE Weiterlesen …

Plastikmüll in der Schlei

 

Tonnen an PLASTIKMÜLL IN DER SCHLEI

Fünf Tonnen Plastikmüll in der Schlei, jede Menge Verschleierung und keine Verantwortlichen !

Unsere Familie liebt die Schlei, diesen Fjord in Deutschlands Norden. Natur, Fischadler, kleine Dörfer, sanfte Hügel, blaue Ostsee.

Doch auch diese vermeintliche Natur-Idylle und ihre Ruhe trügt:
Nur ein Beispiel: Mindestens von 2015 bis 2018 wurde der Meeresarm der Ostsee mit einer unglaublichen Menge an fein geschreddertem Plastikmüll schwer belastet. Laut Recherchen des NDR handelte es sich um einen Umwelt-Skandal großen Ausmaßes für die Natur, ihre Tiere und für uns Menschen!
Plastikmüll in der Schlei Weiterlesen …

NOCH VIER TAGE BIS ZUM AUSLAUFEN

Noch vier Tage bis zum Auslaufen

Noch vier Tage bis zum Auslaufen

Kappeln an der Schlei (54°39´38´´N, 009°56´´03´´O)

 

Wir packen.

„Koffer“ packen für diese Reise bedeutet: Kleidung für alle Wettersituationen, von Hochsommer bis Hocharktis, von Sommersonne bis Regen, von Sturm bis Schnee dabei zu haben. Und das Ganze natürlich nicht in sperrigen, schlecht zu verstauenden Koffern, sondern in Softbags und Segeltaschen und mengenmäßig so begrenzt wie möglich. NOCH VIER TAGE BIS ZUM AUSLAUFEN Weiterlesen …

10 TAGE VOR DEM START – EINE RÜCKBLENDE

10 Tage vor dem Start – eine Rückblende

Arnis (54° 38′ 45´´N , 009° 56′ 00´´E)

Die MAREVIDA hat einige Tage auf der Schiffswerft Otto Eberhardt in Arnis gelegen und kommt heute zurück in ihr ureigenes Element – das Wasser. Korrekterweise müsste ich sagen: sie hat auf dem Dock gestanden. Denn das Schiff ist so konstruiert, dass es auf dem Kiel und den beiden Ruderblättern stehen, also trocken fallen kann. Das heißt, sie würde weder im Watt, in flachen Ufergestaden noch am Strand kippen oder in Schieflage geraten. Bei einem Gewicht von 38 Tonnen setzt das eine sehr stabile Konstruktion voraus. Diese Stabilität stärkt natürlich auch auf See das Vertrauen in unser Schiff. 10 TAGE VOR DEM START – EINE RÜCKBLENDE Weiterlesen …

REZEPTUR – ODER GIBT ES EINE BLOG-STRUKTUR?

Rezeptur – oder gibt es eine Blog-Struktur ?

Mal sehen?
Siehe „Erstens: Vorwort“ … , es ist mein erster Blog. Also: Struktur ja, aber ob die in der Dynamik einer solchen Reise bleibt ? Mal sehen :)

Die Natur und seine Menschen stehen im Fokus unseres Törns, der am 1. Mai in Kappeln an der Schlei beginnen und uns bis Spitzbergen führen wird: Wir möchten uns den Menschen durch persönliche Begegnungen nähern, wollen erkunden, erspüren, wie sie die Veränderung ihrer Umwelt im Positiven wie im Negativen erleben, aber auch, was sie in ihrem Innersten glücklich macht! REZEPTUR – ODER GIBT ES EINE BLOG-STRUKTUR? Weiterlesen …